Gründungsmaterialien

Für eine optimale Vorbereitung auf Ihre Genossenschaftsgründung können Sie hier hilfreiche Unterlagen bestellen oder herunterladen.

Die sieben Schritte zur erfolgreichen Genossenschaftsgründung

Sie interessieren sich für die eingetragene Genossenschaft? Sie haben weitergehende Fragen zu dieser modernen Rechtsform und wollen sich auf Gespräche mit Ihren Beratern vorbereiten?

Die sieben Schritte zur erfolgreichen Genossenschaftsgründung bieten Ihnen zahlreiche Arbeitsunterlagen und Tipps für die Gründung Ihrer Kooperation.
Für den Zugriff auf die Materialien registrieren Sie sich hier.

Gründerfibel "Genossenschaften für den Mittelstand"

Wie Mittelständler von genossenschaftlicher Kooperation profitieren


Der Mittelstand ist Herz und Motor der deutschen Wirtschaft: Etwa 3,7 Millionen kleine und mittlere Unternehmen sowie über vier Millionen Selbstständige in Handwerk, Gewerbe, Handel, Tourismus, Dienstleistungen und den freien Berufen prägen die Vielfalt des deutschen Mittelstandes. Sie erzielen rund 39 Prozent aller steuerpflichtigen Umsätze, stellen über 60 Prozent der Arbeitsplätze bereit und bilden über 80 Prozent aller Auszubildenden aus. Dieser unternehmerische Erfolg wird auf der ganzen Welt als »German Mittelstand« bewundert. Innovativ, verantwortungsbewusst und flexibel, so lauten die Erfolgskriterien. Nicht zuletzt hat der Mittelstand wesentlich dazu beigetragen, dass die deutsche Wirtschaft vergleichsweise gut durch die Finanz- und Wirtschaftskrise gekommen ist. 

Doch viele mittelständische Unternehmen stehen vor großen Herausforderungen: Ein zunehmender internationaler Wettbewerb, immer kürzere Produktlebenszyklen, Kostendruck und steigende Konsumentenerwartungen sind hierfür nur einige Schlagworte.

Gründerfibel "Regionale Entwicklung"

Regionale Entwicklung mit Genossenschaften - Bürger, Wirtschaft und Kommunen Hand in Hand (2. Auflage, November 2014)

Viele Regionen in Deutschland haben mit ähnlichen Problemen zu kämpfen: Der demografische Wandel und die Abwanderung junger Menschen in die Ballungszentren führen zu einer stetig älter werdenden Einwohnerstruktur. Aufgrund knapper kommunaler Kassen und begrenzter öffentlicher Mittel stehen vielerorts Kultur-, Bildungs- und Freizeiteinrichtungen auf dem Prüfstand.

Auch immer mehr Supermärkte, Fachgeschäfte oder Arztpraxen müssen mangels Kaufkraft oder Nachfolge schließen. Diese Entwicklungen beeinträchtigen nicht nur die Lebensqualität der Bürger vor Ort, sondern führen auch zu einem spürbaren Standortnachteil für die regionale Wirtschaft. Demgegenüber haben viele Regionen und Standorte ein großes Potenzial: Viele mittelständische Betriebe bieten gute Arbeitsbedingungen für ihre Mitarbeiter, lokale Produkte und Dienstleistungen steigen in der Wertschätzung der Konsumenten, reizvolle landschaftliche Umgebungen eröffnen große Chancen für Freizeit-, Tourismus- oder Naherholungsangebote und auch der Ausbau der erneuerbaren Energien bietet viele Möglichkeiten, die kommunale Wertschöpfung zu stärken. Um diese Möglichkeiten nutzen zu können, sind Konzepte gefragt, mit denen Bürger, Kommunen und Wirtschaft einen lokalen Standort oder eine Region weiterentwickeln können.

Gründerfibel "Energie"

Energiegenossenschaften - Bürger Kommunen und lokale Wirtschaft in guter Gesellschaft

Der Ausbau der Erneuerbaren Energien bringt grundlegende Veränderungen für unsere Energieversorgung. Sichtbare Zeichen sind Windkraftanlagen in der Landschaft, Photovoltaikanlagen auf den Dächern oder Bauernhöfe mit Biogasanlagen. Wärmepumpen, Pelletheizungen und Holzhackschnitzelanlagen liefern Wärme und machen ganze Dörfer unabhängig von fossilen Energieträgern.
 
Erneuerbare Energien schützen nicht nur das Klima, sondern sie verbessern auch die Versorgungssicherheit und schaffen neue Arbeitsplätze sowie Einnahmen in den Regionen. Der dezentrale Charakter der Erneuerbaren Energien bietet jedem Bürger die Möglichkeit, einen aktiven Beitrag zum Umbau der Energieversorgung zu leisten: entweder durch den Bau von eigenen Anlagen oder durch eine Beteiligung an Gemeinschaftsprojekten.

Gründungsbroschüre des GV Bayern

Für alle, die gemeinsam handeln wollen: Die Broschüre des GV Bayern informiert über die Unternehmensform eG, lässt Gründer von Genossenschaften zu Wort kommen und gibt bewährte Tipps aus der Praxis.

Broschüre zum Download

Broschüre des GV Bayern zu Genossenschaften im sozialen Bereich und in der Daseinsvorsorge

Der Genossenschaftsverband Bayern e.V. hat gemeinsam mit dem Bayerischen Gemeindetag die Broschüre „Für alle, die gemeinsam gestalten wollen – Genossenschaften“ entwickelt. Sie befasst sich mit Genossenschaften im sozialen Bereich und in der Daseinsvorsorge.