Bundespräsident Steinmeier wird Schirmherr des Raiffeisen-Jahres 2018

13. September 2017

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernimmt die Schirmherrschaft für das Raiffeisen-Jahr 2018. „In einer Zeit tiefgreifender wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Umbrüche hat Friedrich Wilhelm Raiffeisen für seine Mitmenschen Verantwortung übernommen und gezeigt, was das Engagement des Einzelnen und die Solidarität vieler gerade in schwierigen Zeiten bewirken können. Das macht für mich seine Idee und sein Wirken so modern. Das Raiffeisen-Jahr 2018 gibt Gelegenheit, uns seine bleibenden Leistungen neu ins Gedächtnis zu rufen.“

Allein in Deutschland sind heute mehr als 22 Millionen Menschen Mitglied in einer Genossenschaft. Weltweit sind es mehr als eine Milliarde – mit steigender Tendenz. Genossenschaften wirtschaften nachhaltig und verantwortungsbewusst, sie fördern ihre Mitglieder und sind fest in der Region verankert. Ob Kreditgenossenschaften, ländliche oder gewerbliche Genossenschaften: Hinter jeder einzelnen Genossenschaft verbergen sich Gründer, Mitglieder und eine starke Idee.

Werner Böhnke, Vorsitzender der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft, unter deren Dach Vorbereitung und Durchführung des Jubiläumsjahres stattfinden, freut sich, dass Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier als Schirmherr mit dabei ist: „Der Bundespräsident steht unter anderem für die Themen soziale Gerechtigkeit, Engagement und Mut. Das verbindet ihn mit Friedrich Wilhelm Raiffeisen, einem der großen Reformer seiner Zeit, dessen Ziel es war, das Leben der Menschen zu verbessern. Das ist ihm damals gelungen und bis heute sind seine Ideen weltweit lebendig und gegenwärtig, wie die Aufnahme der Genossenschaftsidee in die Repräsentative Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit durch die UNESCO zeigt.“

 

Das Raiffeisen-Jahr 2018 – das Jubiläum für den Vordenker der Genossenschaftsidee: Friedrich Wilhelm Raiffeisen
Am 30. März 2018 jährt sich der Geburtstag des Reformers zum 200. Mal. Seine Idee bewegt Menschen und Märkte, damals wie heute. Über 22 Millionen Deutsche sind heute Mitglied einer Genossenschaft, und immer mehr entdecken diese Form des gemeinschaftlichen Wirtschaftens – ob auf der Suche nach fairen Finanzprodukten, einer nachhaltigen Agrar- und Landwirtschaft, einer unabhängigen Energieversorgung oder einer bezahlbaren Wohnung: Hier zählt das Wohl aller, nicht der Profit weniger. Deshalb heißt es 2018: „Mensch Raiffeisen. Starke Idee!“ Mehr über die Jubiläumskampagne unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erfahren Sie unter www.raiffeisen2018.de. Übrigens: Seit November 2016 gehört die Genossenschaftsidee zum Immateriellen Kulturerbe der Menschheit.

Quelle: www.raiffeisen2018.de