Das Detmolder Modell

4. November 2021

In Detmold (Nordrhein-Westfalen) hat sich die Zahl der Sozialwohnungen, wie auch in ganz Deutschland, in den letzten 15 Jahren halbiert. Um den weiterhin explodierenden Immobilienpreisen entgegenzuwirken, müssen auch die Kommunen selbst neue Häuser bauen. Mit diesem Ziel wurde im Januar 2020 die Genossenschaft „Wohnbaugenossenschaft Britensiedlung“ gegründet. Die Kommune brachte dabei eine Immobilie im Tausch gegen Geschäftsanteile ein. Diese Kooperation von Genossenschaft und Kommune zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum ist mittlerweile als Detmolder Modell bekannt. Lokale Unternehmen haben die Wohneinheiten bis August 2020 saniert und nur 12 Monate nach der Gründung waren bereits alle 44 Einheiten vermietet.

Mehr erfahren Sie hier.