Energiegenossenschaft und Schüler arbeiten zusammen

28. Januar 2020

Der Einsatz für den Klimaschutz ist gerade bei Jugendlichen derzeit sehr angesagt. Dieses Engagement kann auch für Energiegenossenschaften eine Möglichkeit sein, an engagierte und begeisterungsfähige Mitglieder zu kommen. Dies kann einerseits über Schülergenossenschaften funktionieren, es können aber auch Energieprojekte mit Schülern umgesetzt werden. Diesen Schritt geht die Energiegenossenschaft Starkenburg und arbeitet gemeinsam mit den Schülern der Geschwister-Scholl-Schule im hessischen Bensheim. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich im Rahmen des Politikunterrichts mit der Frage beschäftigt, wie eine eigene Anlage auf dem Schuldach betrieben werden könnte. Dabei stießen die Schülerinnen und Schüler auf die regionale Energiegenossenschaft Starkenburg. Eine Arbeitsgruppe aus vier Schülerinnen und Schülern traf sich mit Vertretern der Energiegenossenschaft. Diese erklärten das Konzept ihrer Bürgerkraftwerke und begeisterten damit die Jugendlichen. In Kooperation mit den Energiegenossenschaft wird die Schule nun eine Photovoltaikanlage auf dem Schuldach entwickeln.

Mehr erfahren Sie hier