Wir sind „Ein Gewinn für Deutschland“

Die mehr als 7.500 Genossenschaften und genossenschaftlichen Unternehmen in Deutschland sind ein wichtiger Bestandteil der mittelständischen Wirtschaft. Sie wirtschaften mit langfristiger Perspektive, fördern ihre Mitglieder und sind in der Region verankert. Stabilität und Verantwortung zeichnen Genossenschaften aus.

Aus all diesen Gründen ist jede einzelne Genossenschaft „Ein Gewinn für Deutschland“. An dieser Stelle haben die Genossenschaften die Gelegenheit, der Öffentlichkeit zu präsentieren, was sie auszeichnet und sie zu einem ganz besonderen „Gewinn für Deutschland“ macht. 

FAIR Handelshaus Bayern eG, Haimhausen-Amperpettenbach

Fairer Handel – ein Genuss für Kleinbauern im Süden und Verbraucher im Norden

Fairer Handel fördert die Selbständigkeit und Gleichberechtigung der im Welthandel benachteiligten Partner in der ‘Dritten Welt‘. Um dies in Bayern auszudehnen, haben Weltläden, Eine-Welt-Gruppen und entwicklungspolitisch engagierte Einzelpersonen 1984 die „FAIR Handelshaus Bayern eG“ gegründet. Dabei stand die genossenschaftliche Organisationsform der Handelspartner/innen in Afrika, Lateinamerika und Asien Pate. Seit der Gründung hat sich die Zahl der Mitglieder mehr als verzehnfacht.


Der Schwerpunkt der FAIR Handelshaus Bayern eG liegt im zentralen Vertrieb fair gehandelter Lebensmittel, Handwerks- und Haushaltsprodukte an die Gruppen und Weltläden in ganz Bayern. Das Produktsortiment umfasst heute über 3000 Einzelprodukte im Food- und Non-Food-Bereich. Sie werden über verschiedene Fair-Handels-Importorganisationen importiert.
 
Der Idee der Genossenschaft entspringt auch, dass Unterstützung und fachliche Beratung der Ehrenamtlichen in Gruppen und Weltläden einen großen Stellenwert besitzen. Daneben gehören auch die Vernetzung der entwicklungspolitischen Akteure sowie Eine-Welt-Bildungsarbeit zusammen mit Eine-Welt-Gruppen, Schulen und Kirchen zu den Aufgaben des FAIR Handelshaus Bayern eG.
 
Besuchen Sie uns

Broschüre der Fair Handelshaus Bayern eG