Bundesgeschäftsstelle Energiegenossenschaften

teaser.jpg

Die 860 beim Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverband e. V. organisierten Energiegenossenschaften leisten einen wichtigen Beitrag, die Akzeptanz und die Motivation für die Energiewende in breiten Teilen der Gesellschaft zu steigern. Über 180.000 Menschen engagieren sich in genossenschaftlichen Erneuerbare-Energien-Projekten, von der Energieproduktion und -versorgung, über den (Wärme-)Netzbetrieb bis hin zur Vermarktung.

Die Bundesgeschäftsstelle Energiegenossenschaften ist in Berlin zentraler Ansprechpartner für die Bundespolitik, aber auch für Behörden, Verbände und die Öffentlichkeit. Hauptaufgabe der Bundesgeschäftsstelle ist es, den Energiegenossenschaften eine Stimme in der bundespolitischen Debatte um die Energiewende zu geben.
 

Sie erreichen die Bundesgeschäftsstelle unter energie(at)dgrv.de.

Generalversammlung von REScoop.EU

Am 23. Juni 2018 fand in Mailand die diesjährige Generalversammlung des Europäischen Dachverbands der Energiegenossenschaften „REScoop.EU“ statt. Den Teilnehmern wurden die vielfältige Facharbeit und die Erfolge bei der Interessenvertretung in Brüssel präsentiert. Es ist vor allem das Verdienst von REScoop.EU, dass „Renewable Energy Communities“ in der überarbeiteten Erneuerbare-Energien-Richtlinie einen so wichtigen Stellenwert erhalten haben. Auf der Generalversammlung wurden auch die Boardmitglieder entlastet. In diesem Aufsichtsgremium repräsentiert seit November letzten Jahres ein Vertreter der Bundesgeschäftsstelle Energiegenossenschaften beim DGRV die deutschen Energiegenossenschaften. REScoop vertritt europaweit die Interessen von 1.500 Energiegenossenschaften mit rund 1 Mio. Mitgliedern.
Mehr über REScoop.EU erfahren Sie hier.