Wir sind „Ein Gewinn für Deutschland“

Die mehr als 7.500 Genossenschaften und genossenschaftlichen Unternehmen in Deutschland sind ein wichtiger Bestandteil der mittelständischen Wirtschaft. Sie wirtschaften mit langfristiger Perspektive, fördern ihre Mitglieder und sind in der Region verankert. Stabilität und Verantwortung zeichnen Genossenschaften aus.

Aus all diesen Gründen ist jede einzelne Genossenschaft „Ein Gewinn für Deutschland“. An dieser Stelle haben die Genossenschaften die Gelegenheit, der Öffentlichkeit zu präsentieren, was sie auszeichnet und sie zu einem ganz besonderen „Gewinn für Deutschland“ macht. 

Genossenschaft des Monats: Inselwerke eG

Im Jahr 2013 von zehn Usedomer:innen als Energiegenossenschaft gegründet, ist die Inselwerke eG ein glänzendes Beispiel dafür, dass Bürgerenergie mehr sein kann, als Strom aus einer Solaranlage. In noch nicht einmal 10 Jahren hat die Genossenschaft sich maßgeblich zur Impulsgeberin für eine bürgernahe Energiewende in der nordostdeutschen Küstenregion und darüber hinaus entwickelt.

Jetzt anpacken - für das Heute und für die Zukunft

In Zeiten, in denen „Energiewende“ für einen Großteil der Bevölkerung ein schwer zu fassender Begriff war, kam eine kleine Gruppe der Inselbwohner:innen mit dem Anliegen zusammen, in ihrer Region auf Grundlage erneuerbarer Energien Impulse für eine gemeinschaftliche zukunftsfähige Entwicklung zu setzen. Besonders wichtig war und ist den „Inselwerker:innen“ nicht nur der technologische und ökologische Fortschritt, sondern auch andere Menschen unkompliziert und auf direktem Weg zum Mitmachen bei der Energiewende zu motivieren. Hinzu kam der Wunsch, einen gleichberechtigten Umgang miteinander pflegen zu können. So fiel die Entscheidung schnell auf die Rechtsform der Genossenschaft.

Vorpommern aktiv gestalten mit erneuerbaren Energien

„Bei den Inselwerken finde ich die Möglichkeit, die Energiewende in Form realer Projekte wirtschaftlich und klimagerecht umzusetzen. Wir sind Teil einer genossenschaftlichen Gemeinschaft, die es schafft, Ladenetze und Carsharing in Bürgerhand zu organisieren. Ich finde es wichtig, einen bürgerschaftlichen Gegenentwurf zu den großen Konzernen zu schaffen. Und wir sind mittendrin“, so René Tettenborn, einer der Vorstände.

Seit ihrer Gründung engagieren sich die Inselwerke eG neben der Erzeugung von Strom mittlerweile auch in den Bereichen Wärme und Mobilität. Heute sind die Usedomer:innen Spezialist:innen für die Konzeption und den Bau von Photovoltaik-Anlagen sowie Ladeinfrastrukturen für E-Mobilität. Aktuelle regionale Projekte der Inselwerke erstrecken sich vom Umbau der Straßenbeleuchtung auf ressourcensparende LED-Technologie, bis hin zum Ausbau einer rein ökostrombasierten Ladeinfrastruktur für Elektroautos auf und zur Insel.

Wirken auch über regionale Grenzen hinaus

Die Wertschöpfung vor Ort wird durch überregionale Projekte ergänzt. Denn die Energiewende voranzutreiben, ist für die Inselwerker:innen nicht auf Vorpommern beschränkt: Zum einen gilt die Einladung mitzumachen und sich an der positiven Entwicklung der als Urlaubsziel beliebten Region zu beteiligen auch für Menschen, die nicht dort wohnhaft sind. Zum anderen bietet die Genossenschaft anderen Initiativen und Unternehmen ihre Expertise an, um die Konzepte und Technologien in anderen Regionen umzusetzen. Von Planung und Aufbau von Ladenetzen mit Ladesäulen, Solarcarports oder Fuhrparks für den Individualverkehr, über die Mitarbeit an Sharing-Angeboten im Bereich E-Mobilität, bis hin zur Beratung und Umsetzung von Photovoltaik-Projekten – die langjährige Erfahrung im Bereich Bürgerenergie ist für eine Vielzahl von Projekten in ganz Deutschland gefragt.

Letzter Meilenstein der Inselwerke eG war die Gründung einer neuen Dachgenossenschaft: Gemeinsam mit drei weiteren Ökoenergieanbietern und einer Genossenschaftsbank riefen sie Ladegrün! ins Leben und bleiben damit ihrer Vorreiterrolle treu: Die Genossenschaft bietet eine durchweg grüne Ladeinfrastruktur für E-Mobilität an. Das ist bundesweit einzigartig.

Mehr zur Inselwerke eG erfahren Sie hier.