Genossenschaft soll Freibad betreiben

10. Januar 2020

In Niederndodeleben, einem Ortsteil der Gemeinde Hohe Börde in Sachsen-Anhalt, soll eine Genossenschaft gegründet werden, die zukünftig das örtliche Freibad betreibt. Bislang haben sich 250 Einwohner bereiterklärt, mindestens einen Anteil von 100 Euro an der neuen Genossenschaft zu zeichnen. Die Genossenschaft soll aber nicht nur der Finanzierung des Vorhabens dienen, sondern auch die ehrenamtlichen Helfer aktiv einbinden, die vom Rasenmähen und Kassieren bis hin zu den Managementaufgaben gesucht werden.

Mehr erfahren Sie hier.