Genossenschaften weltweit

Weltweit gibt es 800 Millionen Genossenschaftsmitglieder in über 100 Ländern. Mehr als 100 Millionen Arbeitsplätze werden von Genossenschaften bereitgestellt. Kreditgenossenschaften, ländliche und gewerbliche Genossenschaften fördern in allen Regionen der Welt die gemeinsamen Interessen ihrer Mitglieder und leisten damit einen wertvollen Beitrag für die Regionen. Sie unterstützen die Wirtschaftskreisläufe vor Ort und sorgen für lokale Beschäftigung.

Genossenschaften als Arbeitgeber weltweit

Genossenschaften schaffen und erhalten Beschäftigung

  • Genossenschaften schaffen weltweit mehr als 100 Millionen Arbeitplätze, 20 % mehr als multinationale Großunternehmen. 
  • In Kanada beschäftigen Genossenschaften und Kreditvereinigungen mehr als 160.000 Menschen. Die Spar- und Kreditgenossenschaften der Desjardins Gruppe sind der größte Arbeitgeber in Québec. 
  • In Kolumbien beschäftigen Genossenschaften 109.000 Menschen und zusätzlich 379.000 sogenannte „owner-workers“.  Sie stellen 23 % der Arbeitsplätze im Gesundheitssektor, 18 % im Transportsektor, 13 % im industriellen Sektor, 11 % im Finanzsektor und 9 % im landwirtschaftlichen Sektor zur Verfügung. 
  • In der Slowakei beschäftigen 700 Genossenschaften mehr als 75.000 Menschen. 
  • In Frankreich schaffen 21.000 Genossenschaften Arbeitsplätze für 700.000 Menschen. 
  • In Kenia sind 250.000 Menschen bei Genossenschaften beschäftigt.