Genossenschaften weltweit

Weltweit gibt es 800 Millionen Genossenschaftsmitglieder in über 100 Ländern. Mehr als 100 Millionen Arbeitsplätze werden von Genossenschaften bereitgestellt. Kreditgenossenschaften, ländliche und gewerbliche Genossenschaften fördern in allen Regionen der Welt die gemeinsamen Interessen ihrer Mitglieder und leisten damit einen wertvollen Beitrag für die Regionen. Sie unterstützen die Wirtschaftskreisläufe vor Ort und sorgen für lokale Beschäftigung.

Genossenschaftliche Wirtschaftskraft weltweit

Genossenschaften sind wichtige wirtschaftliche Akteure in vielen Ländern weltweit

  • In Belgien haben die genossenschaftlichen Apotheken einen Marktanteil von mehr als 19,5 %. 
  • In Brasilien verantworten Genossenschaften 72 % der nationalen Weizenproduktion, sowie  43 % der Soja-, 39 % der Milch-, 38 % der Baumwoll-, 21 % der Kaffee- und 16 % der Maisproduktion. Landwirtschaftliche Genossenschaften exportieren jährlich Ware im Wert von mehr als 1,3 Milliarden USD. 
  • In Bolivien verwaltete die Genossenschaft “Cooperativa de Ahorro y Crédito "Jesús Nazareno" Ltda.“ (CJN) im Jahr 2002 mehr als ein Viertel der nationalen Ersparnisse. 
  • An der Elfenbeinküste investierten Genossenschaften 26 Millionen USD für Schulen, ländlichen Straßenbau und Frauenkliniken.  
  • In Kolumbien erwirtschafteten 6.462 Genossenschaften im Jahr 2005 5,25 % des Bruttoinlandsprodukts. Saludcoop, eine Genossenschaft im Gesundheitsbereich bietet medizinische Versorgung für 15,5 % der Bevölkerung. Kaffeegenossenschaften vermarkten 33,78 % des kolumbianischen Kaffees. Genossenschaftsbanken bedienen 5,8 % der Finanzdienstleistungen. 
  • In Zypern verantworten Genossenschaften 30 % der Bankdienstleistungen und vermarkten 35 % aller landwirtschaftlichen Erzeugnisse. 
  • In Dänemark hielten Konsumgenossenschaften 37 % des Marktes im Jahr 2004. 
  • Die finnischen Genossenschaften des Pellervo Verbands verantworten 74 % der Fleischprodukte, 96 % der Getreideprodukte, 50 % der Eierproduktion, 34 % der forstwirtschaftlichen Produkte und 34,2 % der Einlagen finnischer Banken. 
  • Ungarische Konsumgenossenschaften sind verantwortlich für 14,4 % der nationalen Ernährungs- und generellen Großhandelsverkäufe.  
  • In Japan verzeichnen die landwirtschaftlichen Genossenschaften einen Ertrag von 90 Milliarden USD und vereinen 91 % aller japanischen Landwirte als Mitglieder. 
  • In Kenia sind Genossenschaften verantwortlich für 45 % des BIP und 31 % der nationalen Ersparnisse und Einlagen. Sie halten 70 % des Kaffee-, 76 % des Getreide-, 90 % des Margeriten- und 95 % des Baumwollmarktes. 
  • In Korea haben die ländlichen Genossenschaften mehr als 2 Millionen Mitglieder (90 % aller Landwirte) und einen Ertrag von 11 Milliarden USD. Die koreanischen Fischereigenossenschaften haben einen Marktanteil von 71 %. 
  • In Kuwait verantworten die Konsumgenossenschaften 80 % des Einzelhandels. 
  • In Lettland ist die “Latvian Central Co-operative Union” verantwortlich für 12,3 % des Lebensmittelmarktes.
  • In Moldawien sind die Konsumgenossenschaften verantwortlich für 6,8 % des Konsumentenmarktes.  
  • In Norwegen sind die landwirtschaftlichen Genossenschaften verantwortlich für 99 % der Milchproduktion. Konsumgenossenschaften haben einen Marktanteil von 25 %, Fischereigenossenschaften verzeichnen 8,7 % der gesamten norwegischen Exporte, Forstgenossenschaften verantworten 76 % der Holzproduktion und jeder dritte der 4,5 Millionen Einwohner ist Genossenschaftsmitglied. 
  • In Polen sind Genossenschaften verantwortlich für 75 % der Getreideproduktion.  
  • In Singapur halten die Konsumgenossenschaften 55 % der Supermarktkäufe und einen Umsatz von 700 Millionen USD.
  • In Slowenien sind landwirtschaftliche Genossenschaften verantwortlich für 72 % der Milch- 79 % der Rinder-, 45 % der Weizen- und 77 % der Kartoffelproduktion. 
  • In Schweden hatten die Konsumgenossenschaften im Jahr 2004 einen Marktanteil von 17,5 %. 
  • In Großbritannien ist das größte unabhängige Reisebüro eine Genossenschaft. 
  • In Uruguay produzieren Genossenschaften 90 % der Milch, 34 % des Honigs und 30 % des Weizens. 60 % der genossenschaftlichen Produktion wird in über 40 Länder weltweit exportiert.