Genossenschaftlicher Solarstrom vom genossenschaftlichen Dach

31. Oktober 2018

Für viele Energiegenossenschaften stellt die Akquise von geeigneten Dächern für Solarstromanlagen eine große Herausforderung dar. Hier ist es wichtig, die richtigen Partner zu finden. Neben der Kommune mit ihren öffentlichen Liegenschaften können diese auch die örtlichen Wohnungsgenossenschaften sein. Die Energiegenossenschaft Bürgerenergie Solingen hat  im Jahr 2018 zwei neue Solarstromanlagen auf lokale Dächer gebracht. Eine der neuen Anlagen wurde auf dem Dach der Verwaltungskantine errichtet. Die zweite Anlage entstand auf einem Dach des Solinger Bau- und Sparvereins, einer lokalen Wohnungsgenossenschaft. Damit profitieren die beiden Genossenschaften vom Knowhow der jeweils anderen. Aber auch die Kommune kann wiederum mit Knowhow unterstützen. So wurde bei einer Veranstaltung im örtlichen Klärwerk ein Vortrag zur ergänzenden Wirkung von Solarstromanlagen und Dachbegrünung gehalten. Wissenschaftler erklärten, dass durch die kühlende Wirkung der Dachbegrünung Solarstromanlagen im Sommer effektiver arbeiten können. Da freut sich das Klima gleich doppelt.

Mehr erfahren Sie hier

Link zur Seite der Genossenschaft