Genossenschaftliches Ärztehaus eröffnet

16. Juli 2021

Baden-Württembergs Sozialminister Manfred Lucha eröffnete das neue Ärztehaus in Tengen und lobte dabei das genossenschaftliche Modell der Bürgerbeteiligung. Die Ärztehaus Stadt Tengen eG betreibt das neue Zentrum und sichert damit die ärztliche Versorgung in der Stadt. Im Vergleich zum alten Gebäude gibt es nicht nur mehr Platz, sondern es wurde auch ein barrierefreier Zugang geschaffen. Mit den neuen Räumlichkeiten werden gerade für junge Ärzte attraktive Rahmenbedingungen geschaffen. 

Gegründet wurde die Genossenschaft im Jahr 2019. Mehr als 400 Mitglieder haben über 700.000 Euro an Geschäftsanteilen gezeichnet. Rund 3,4 Millionen Euro wurden investiert. Bezugsfertig war das Gebäude am 1. Juli 2021. Eine Hausarztpraxis ist bereits eröffnet, eine Tagespflege der Sozialstation, eine Kinderkrippe und eine Zahnarztpraxis folgen noch.

Meher erfahren Sie hier