Gründung der Genossenschaft Kinomarkt Deutschland eG

15. Mai 2019

In Frankfurt wurde die Genossenschaft Kinomarkt Deutschland eG gegründet. Ziele des Verbundes sind im Wesentlichen die Wettbewerbssituation der einzelnen Unternehmen zu verbessern, die Angebotsmöglichkeiten zu erhöhen und durch die Kooperation Lerneffekte in allen Unternehmensbereichen zu realisieren. Die Kinolandschaft befindet sich im Wandel - attraktive Angebote, Kundenfreundlichkeit und moderne Buchungsmöglichkeiten sind Schlüsselelemente zur Wettbewerbsfähigkeit. Der Wettbewerb im Entertainment sowie die rasant wachsende digitale Konkurrenz von Netflix, Amazon, Apple und Co. sind hier schon seit längerem viel weiter. Vor allem für kleine und mittelständische Kinounternehmen wird es zunehmend schwieriger, das gleiche Angebot und die gleiche Qualität wie die stetig wachsende Konkurrenz bieten zu können. Aus eigener Kraft sind Investitionen in neue, moderne Techniken sowie verkaufsfördernde Vermarktungskampagnen nicht realisierbar.

Zu diesem Zweck wird die Kinomarkt Deutschland eG eng mit Technik- und Vermarktungsexperten zusammenarbeiten, welche eine neutrale, transparente, und offen skalierbarere e-Commerce Kinoticketplattform zur Verfügung stellen werden. Diese dient zur Steigerung der Mehrwerte für den Kinobesucher, Kinobetreiber und auch Filmverleiher. 16 Kinobetreiber mit insgesamt 37 Betriebsstätten sind an der Gründung beteiligt.

Mehr erfahren Sie hier