Größte Solarstromanlage im Raum Bad Belzig

7. Januar 2019

Das Jahr 2019 beginnt mit einem harten Einschnitt für das Kerngeschäft der Energiegenossenschaften. Mit einem Vorlauf von gerade einmal zwei Monaten wurden Sonderkürzungen der Vergütung von Photovoltaikdachanlagen (PV-Dachanlagen) bis zu einer Leistung von 750 Kilowatt beschlossen. Zwar folgte die Bundesregierung grundsätzlich der Argumentation, dass die Kurzfristigkeit und Höhe der Sonderkürzungen für PV-Dachanlagen im mittleren Leistungsbereich eine Gefährdung des energiegenossenschaftlichen Kerngeschäfts bedeutet. Allerdings einigte sich die Regierungsfraktion politisch nur auf eine Abschwächung der im Kabinettsbeschluss vorgesehenen Sonderkürzungen. Viele Energiegenossenschaften haben daher noch versucht, ihre Projekte zeitnah umzusetzen. Die Energiegenossenschaft NaturEnergie Fläming eG schaffte noch die Installation einer Solarstromanlage mit einer Leistung von 183 Kilowatt. Damit ist sie die größte Solarstromanlage im Raum Bad Belzig. Die Anlage auf den Gebäuden des Arbeits- und Ausbildungsförderungsvereins Potsdam-Mittelmark. Die Energiegenossenschaft plant trotz der Kürzungen weitere Solarstromanlagen und möchte den Strom über Batterien speichern und für Elektroautos nutzen.

Mehr erfahren Sie hier

Link zur Seite der Genossenschaft