Bundesgeschäftsstelle Energiegenossenschaften

teaser.jpg

Die 860 beim Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverband e. V. organisierten Energiegenossenschaften leisten einen wichtigen Beitrag, die Akzeptanz und die Motivation für die Energiewende in breiten Teilen der Gesellschaft zu steigern. Über 180.000 Menschen engagieren sich in genossenschaftlichen Erneuerbare-Energien-Projekten, von der Energieproduktion und -versorgung, über den (Wärme-)Netzbetrieb bis hin zur Vermarktung.

Die Bundesgeschäftsstelle Energiegenossenschaften ist in Berlin zentraler Ansprechpartner für die Bundespolitik, aber auch für Behörden, Verbände und die Öffentlichkeit. Hauptaufgabe der Bundesgeschäftsstelle ist es, den Energiegenossenschaften eine Stimme in der bundespolitischen Debatte um die Energiewende zu geben.
 

Sie erreichen die Bundesgeschäftsstelle unter energie(at)dgrv.de.

Kostenloses Webinar: E-Mobilität und Carsharing - was man von Energiegenossenschaften lernen kann


28. Januar 2019, 18.00 Uhr

Das Thema E-Mobilität ist eines der Zukunftsthemen von Energiegenossenschaften. Gerade elektrische Gemeinschaftsautos (E-Carsharing) bieten ein Geschäftsfeld, das viele für sich entdeckt haben. Die Praxis zeigt, dass dieser Zukunftspfad  erfolgreich beschritten werden kann. Lernen Sie etwas über Wirtschaftlichkeit, Kundenakquise und wie man mit regionalbedingten Herausforderungen von E-Carsharing (z. B. geeignete Standorte, Wettbewerber, öffentliche Infrastrukturen) umgehen kann.

Sie können sich bequem von zu Hause aus einwählen und per Chat Fragen stellen können. Die Unterlagen werden im Nachgang wieder zum Download bereitgestellt.
Inhalte:

· Allgemeine Erfahrungswerte aus E-Mobilitäts-Projekten, rechtliche Rahmenbedingungen und Förderungen
· E-Carsharing am Beispiel der UrStrom eG
· Ausführliche Darstellung der Umsetzung von E-Carsharing bei der WeilerWärme eG: Projektentwicklung, Umsetzung,
   Wirtschaftlichkeit, Herausforderungen


Hier geht es zur Anmeldung, Teilnahme kostenlos.