Mit der Geno Challenge gesund und fit ins Raiffeisenjahr 2018

30. November 2017

Ab Frühjahr 2018 kommt ordentlich Bewegung in die Welt der Genossenschaften: Im Rahmen einer gemeinsamen Initiative des DGRV - Deutscher Genossenschafts- und Raiffeisenverband e.V. und der vitaliberty GmbH treten ab dem 12. März 2018 die Unternehmen der Genossenschaftsorganisationen in einem 4-wöchigen Schritte-Wettbewerb gegeneinander an.

„Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele“ – so der Leitgedanke der Genossenschaften. Menschen, die ihre Kräfte bündeln, sind gemeinsam viel stärker, als es ein einzelner je sein könnte. Oder würden Sie es alleine schaffen, in 28 Tagen den Globus zu umrunden, um die Welt der Genossenschaften kennenzulernen?

Bei der Geno Challenge sammeln die Unternehmen der Genossenschafts-organisationen über den Zeitraum von vier Wochen gemeinsam so viele Schritte wie möglich. Dabei nimmt die Challenge die Teilnehmer mit auf eine Reise um die Welt und führt sie ein in die genossenschaftliche Arbeit rund um den Globus. Getreu dem genossenschaftlichen Gedanken stärkt die Geno Challenge den Teamgedanken, weckt den Spaß an gemeinsamer Bewegung und lässt die Teilnehmer die Welt der Genossenschaften ganz neu entdecken.

Die Teilnehmer erhalten dafür einen Zugang zum moove Gesundheitsportal und der moove App von vitaliberty. Von dort aus können sie auf die Challenge zugreifen und die eigene Schrittzahl sowie die Gesamtschrittzahl des Teams einsehen. Die zurückgelegten Schritte werden per Apple Health, Google Fit oder durch angebundene Fitnesstracker von Fitbit, Garmin oder Nokia Health Mate automatisch übertragen. Gewonnen hat das Unternehmen, das am Ende die höchste durchschnittliche Zahl an Schritten pro Mitarbeiter pro Tag erreicht. So haben alle Teams die gleichen Chancen.
Ganz egal ob die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regelmäßig joggen gehen, ab und zu einen Spaziergang einlegen oder einfach öfter mal die Treppe statt des Aufzugs nehmen - jeder kann mitmachen und in seinem Tempo einen Beitrag für sein Team leisten.

Neben dem sportlichen Wettkampf geht es bei der Geno Challenge aber auch um die Unterstützung guter Projekte: Zu gleichen Teilen geht jeweils 1 Euro pro teilnehmendem Mitarbeiter als Spende direkt an die Raiffeisen Gesellschaft und den Förderverein zur Stiftung GIZ.

Viele starke Partner unterstützen den Schritte-Wettbewerb: So begleitet Fitness First die Challenge mit Kick-off-Veranstaltungen und Aktionen in vielen deutschen Großstädten. Zudem steht den Mitarbeitern während der gesamten Laufzeit das Sanvartis Gesundheitstelefon zur Verfügung. Daneben dürfen sich die Teams über tolle Gewinne von Gesundheitsdienstleister Hanako sowie der Fitnesstracker-Hersteller Fitbit und Garmin freuen.
Wenn jeder Schritt zählt ist der erste der wichtigste!

Noch bis zum 29.01.2018 können sich interessierte Unternehmen aus dem Genossenschaftsumfeld einen Platz an der Startlinie sichern. Festentschlossene, die sich noch bis Ende 2017 anmelden, erhalten zusätzlich ein 2-wöchtiges Gratis-Training von Fitness First für jeden Ihrer Mitarbeiter.

Die Geno Challenge kann als Maßnahme der Bewegungsförderung von Gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst werden. Die Berater der vitaliberty GmbH unterstützen gerne bei der Koordination.

Weitere Infos & Anmeldung: www.genochallenge.de