Nachfrage nach genossenschaftlicher Nahwärme

23. September 2019

Einen kräftigen Schritt nach vorne ging es jetzt in Sachen Nahwärme im baden-württembergischen  Schopfloch. Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung bei zwei Enthaltungen beschlossen, eine Bürgschaft als Ausfallhaftung für das Nahwärmeprojekt im Ortsteil Schopfloch bis zu einer Höhe von zwei Millionen Euro zu übernehmen.

Den Antrag dazu hatte die Genossenschaft Nahwärme i. G. ("in Gründung") an die Gemeinde gestellt. Nach längerer Diskussion zur 35-jährigen Bindung der Ausfallhaftung und zu den Kreditkonditionen genehmigte der Gemeinderat die Bürgschaft. Einzelne Räte gaben positive und auch kritische Stimmen aus der Bevölkerung weiter.

Mehr erfahren Sie hier