PV-Freiflächenanlage auf ehemaliger Deponie

2. August 2019

Flächen für große PV-Anlagen zu finden ist aufgrund der derzeitigen Rahmenbedingungen sehr schwer. Gerade die Freiflächen sind sehr umkämpft. Der oberpfälzischen Energiegenossenschaft „Neue Energien West“ eG ist es aber gelungen, eine Fläche zu sichern und eine PV-Freiflächenanlage mit einer Leistung von 750 Kilowatt zu errichten. Bei der Entwicklung der Fläche arbeitete die „NEW-West“ mit einer anderen Energiegenossenschaft zusammen. Die „ZENO“ eG hatte die Deponie Kalkhäusl im Landkreis Weiherhammer in Bayern bereits gepachtet. Allerdings konnte sie nicht die kompletten 13,5 Hektar nutzen und so vermietet sie nun gut 11.000 Quadratmeter an die „NEW-West“.

Die „NEW-West“ feiert in diesem Jahr außerdem ihr zehnjähriges Jubiläum. Mittlerweile sind 17 Städte und Gemeinden aus den Landkreisen Neustadt/WN, Tirschenreuth und Amberg-Sulzbach Mitglied. Eine Besonderheit ist die angeschlossene Bürgerenergiegenossenschaft West eG mit über 1.450 Mitgliedern. Die „ZENO“ eG betreibt auf der Deponie bereits eine eigene PV-Freiflächenanlage mit einer Leistung von 750 Kilowatt. Auf der Deponie selber können neben den beiden Anlagen noch zwei weitere entwickelt werden. Genug Potential ist also da.

Mehr erfahren Sie hier