Teaser-Bild: 

Raiffeisen-Dokumentarfilm "Die Kraft einer Idee"

25.5.2018

in diesem Jahr wird nicht nur der 200. Geburtstag des Genossenschaftspioniers Friedrich Wilhelm Raiffeisen, sondern auch das 50. Gründungsjubiläum der Internationalen Raiffeisen Union (IRU) gefeiert. Aus diesem Anlass haben die IRU, der DGRV und weitere Genossenschaftsorganisationen den 45-minütigen Dokumentationsfilm „Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Die Kraft einer Idee" initiiert.

Der Film erzählt über das Leben von Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Er porträtiert den Begründer der Genossenschaften in Deutschland als Bürgermeister, Vater und Mensch. Seine Geschichte wird aus der Sicht seiner ältesten Tochter Amalie erzählt, die zugleich auch seine Mitarbeiterin und lebenslange Stütze war.

Die Dokumentation bietet vielfältige Verwendungsmöglichkeiten: Vom genossenschaftlichen Kinoabend, einer Versammlung, einer Feierlichkeit zum Raiffeisenjahr oder im Rahmen von Schulungen.

Unter Berücksichtigung der nachfolgenden Nutzungsbedingungen dürfen alle Mitglieder der IRU und des DGRV sowie deren Mitglieder den Film kostenlos nutzen:

- Der Film darf ausschließlich für nicht-kommerzielle, interne Zwecke genutzt werden.

- Der Film darf NICHT im Internet publiziert werden, da er noch öffentlich im Fernsehen gezeigt wird.

- Alle externen Interessierten, die nicht zum genossenschaftlichen Verbund von IRU und DGRV gehören, können den Film bei der Produktionsfirma Inspiris (office@inspirisfilm.tv) bestellen.

 

Download des Films:

Zum Download-Link des Films geht es hier.

Das Passwort erhalten Sie von Frau Pampel (pampel@iru.de)

 

Kurzversion:

Zur freien Verfügung für alle steht eine verkürzte 7-minütige Version des Films unter dem nachfolgenden Link bereit.