Genossenschaftsmuseen und -archive

Die sechs Genossenschaftsmuseen in Deutschland laden interessierte Bürger ein, sich in ihren Ausstellungen über die lange Tradition und Erfolgsgeschichte der deutschen Genossenschaften zu informieren und das Wirken der genossenschaftlichen Gründerväter Friedrich Wilhelm Raiffeisen und Hermann Schulze-Delitzsch hautnah zu erleben.

Schulze-Delitzsch-Haus - Deutsches Genossenschaftsmuseum, Delitzsch

Gründungsstätte der ersten deutschen Genossenschaft durch Hermann Schulze-Delitzsch (1808-1883).

Ausstellung: Mit der europaweit einzigartigen Personalausstellung zu dem Politiker, Genossenschaftsgründer und -förderer Schulze-Delitzsch wird deutsche Wirtschafts- und Gesellschaftsgeschichte erzählt. 2010 wurde das Museum umfassend neugestaltet und bietet sich nun auch als genossenschaftliche Begegnungs- und Seminarstätte an.

Adresse: Kreuzgasse 10, 04509 Delitzsch

Träger: Deutsche Hermann-Schulze-Delitzsch-Gesellschaft e. V.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 14-17 Uhr, Sonnabend und Sonntag nach Voranmeldung (Führungen sind auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich)

Ansprechpartner: Dr. Thomas Keiderling (Leitender Kurator), Telefon: 034202-63864, Email: info@dhsdg.de

Internet: www.genossenschaftsmuseum.de