Solarstrom für das Seniorenheim

14. September 2018

Im bayerischen Aschau wird das örtliche Seniorenheim jetzt mit sauberem Strom aus der Solarstromanlage vom Dach versorgt. Errichtet wurde die Anlage durch die Bürgerenergie Chiemgau eG, einer örtlichen Energiegenossenschaft. Die Anlage auf dem Seniorenheim ist bereits die vierte der Energiegenossenschaft in Aschau. Daneben hat sie auch einige Blockheizkraftwerke errichtet. Die Energiegenossenschaft setzt bei den Solarstromanlagen auf Eigenverbrauch: Die Anlage wird errichtet und vermietet. Der eigentliche Betrieb der Anlage erfolgt über die Immobilienbesitzer selbst. So kann der Strom als Eigenverbrauch direkt genutzt werden. Gerade für kommunale Liegenschaften bietet sich dieses Modell an, da diese meist im Besitz der Immobilie und der einzige Verbraucher im Gebäude sind. Entsprechend wurden auch die anderen Solarstromanlagen auf den Dächern des Rathauses, einer Schule und einer Kindertagesstätte errichtet. Durch den hohen Stromverbrauch des Seniorenheims den ganzen Tag über, rechnet die Energiegenossenschaft mit einem Eigenverbrauch von fast 99 Prozent.

Mehr erfahren Sie hier.

Link zur Seite der Genossenschaft.