Bundesgeschäftsstelle Energiegenossenschaften

teaser.jpg

Die 850 beim Deutschen Genossenschafts- und Raiffeisenverband e. V. organisierten Energiegenossenschaften leisten einen wichtigen Beitrag, die Akzeptanz und die Motivation für die Energiewende in breiten Teilen der Gesellschaft zu steigern. Über 180.000 Menschen engagieren sich in genossenschaftlichen Erneuerbare-Energien-Projekten, von der Energieproduktion und -versorgung, über den (Wärme-)Netzbetrieb bis hin zur Vermarktung.

Die Bundesgeschäftsstelle Energiegenossenschaften ist in Berlin zentraler Ansprechpartner für die Bundespolitik, aber auch für Behörden, Verbände und die Öffentlichkeit. Hauptaufgabe der Bundesgeschäftsstelle ist es, den Energiegenossenschaften eine Stimme in der bundespolitischen Debatte um die Energiewende zu geben.
 

Sie erreichen die Bundesgeschäftsstelle unter energie(at)dgrv.de.

Umfrageergebnisse bei der WeilerWärme eG

Pfalzgrafenweiler, 24. April 2018

Die WeilerWärme eG hat von Dezember 2017 bis Februar 2018 ihre genossenschaftlichen Mitglieder und Nicht-Mitglieder in ihrer Heimatgemeinde Pfalzgrafenweiler in Zusammenarbeit mit dem Projekt klimaGEN befragt. Ziel der Befragung war die Ermittlung von Potenzialen zur Mitgliederaktivierung und Klimaschutzpotentialen bei Strombezug bzw. Carsharing. Die Umfrage ergab interessante Erkenntnisse, die auch für Vorstände und Aufsichtsräte von anderen Energiegenossenschaften nützlich sein könnten.

Die konkreten Ergebnisse können Sie auf der Website von klimaGEN nachlesen.