Weltkriegsrelikt wird zum Energiebunker

4. Februar 2021

Im Hamburger Stadtteil Altona wurde ein Weltkriegsbunker von der Stadt erworben und an die Genossenschaft „KulturEnergieGenossenschaftAltona eG“ (KEGA) verpachtet. Der Bunker wird nun so umgebaut, dass eine Hälfte ein Wärmekraftwerk enthält. Das Konzept des Wärmekraftwerks kommt dabei von der Greenpeace Energy eG.  In der anderen Hälfte des Gebäudes werden ein Veranstaltungssaal, Proberäume, eine Tonstudio und eine Nachbarschaftsküche eingerichtet. Auf dem Dach wird eine Grünfläche für Gemüseanbau angelegt.

Aktuell hat die Genossenschaft 60 Mitglieder. Beteiligen kann man sich bereits ab 100 Euro.

Mehr erfahren Sie hier.

Mehr zum Projekt: https://kulturenergiebunker.de/