Wir sind „Ein Gewinn für Deutschland“

Die mehr als 7.500 Genossenschaften und genossenschaftlichen Unternehmen in Deutschland sind ein wichtiger Bestandteil der mittelständischen Wirtschaft. Sie wirtschaften mit langfristiger Perspektive, fördern ihre Mitglieder und sind in der Region verankert. Stabilität und Verantwortung zeichnen Genossenschaften aus.

Aus all diesen Gründen ist jede einzelne Genossenschaft „Ein Gewinn für Deutschland“. An dieser Stelle haben die Genossenschaften die Gelegenheit, der Öffentlichkeit zu präsentieren, was sie auszeichnet und sie zu einem ganz besonderen „Gewinn für Deutschland“ macht. 

Genossenschaft des Monats: Unverpackt Eichstätt eG

Die Vermeidung von Verpackungsmüll gehört zu einem nachhaltigen Lebensstil. Immer mehr Menschen suchen nach Möglichkeiten, in ihrem Alltag insbesondere auf Plastikverpackungen zu verzichten. Auch im bayrischen Eichstätt hat die Nachfrage nach plastikfreien Produkten in den vergangenen Jahren immer mehr zugenommen. Doch herkömmliche Läden sind auf diesen Trend noch nicht eingegangen.

Genossenschaft des Monats: Waldgenossenschaft Remscheid eG

Die erste Bürgerwaldgenossenschaft Deutschlands kauft "vernachlässigte" Waldstücke, um sie nachhaltig zu bewirtschaften oder zu Naturschutz gebieten zu machen.

Genossenschaft des Monats: Thaler Höhe eG

Gestartet als erste Skilift-Genossenschaft Deutschlands spielt die Thaler Höhe eG mittlerweile auch außerhalb der Ski-Saison eine wichtige Rolle für die Region. Nachdem die Mitglieder es erfolgreich geschafft haben, die Liftanlagen zu übernehmen und zu modernisieren, widmen sie sich nun ihrer Vision für die Zukunft: Das touristische und kulturelle Angebot für alle Jahreszeiten und Generationen zu pflegen und auszubauen.

„Mir mitanand!“ – Gemeinsam Verantwortung tragen, gemeinsam profitieren

Genossenschaft des Monats: Teutoburger Energie Netzwerk eG

Energie für die Region seit über 100 Jahren

Die Teutoburger Energie Netzwerk eG (TEN) steht wie die Genossenschaftsidee für Stabilität und Fortschritt gleichermaßen. Seit ihrer Gründung im Jahr 1921 versorgt die TEN ihre Mitgliedschaft und die Bevölkerung der Teutoburger Region mit Strom. Im Laufe eines Jahrhunderts konnte der traditionsreiche Energieversorger aber nicht nur mit dem Ausbau eines leistungsfähigen Stromnetzes überzeugen. Heutzutage ist die TEN Vorreiterin in Sachen umweltfreundliche, zukunftssichere und sozialverträgliche Energie.

Genossenschaft des Monats: Materialnetzwerk eG

Mit ihrer Plattform bietet die Genossenschaft Materialnetzwerk eG (MNW eG) Lehrerinnen und Lehrern sowie Schulen die Möglichkeit, qualitativ hochwertige Bildungsmaterialien kostenlos zu nutzen, eigenes Material zu erstellen und dieses mit anderen Lehrpersonen auszutauschen.

Genossenschaftlicher Datentreuhänder

Die junge Europäische Genossenschaft polypoly sagt den großen Datenmonopolisten wie Facebook oder Google den Kampf an. Persönliche Daten – so die polypoly-Vision – sollen zukünftig nicht mehr auf den Servern von Unternehmen in den USA liegen, sondern auf den Endgeräten der Internetnutzer. Diese Vision soll in mehreren Schritten Wirklichkeit werden. Der erste Schritt ist die Entwicklung des polyPod.

Genossenschaft des Monats: Marktgemeinschaft Bodenseeobst eG

Ein halbes Jahrhundert gemeinsame Obstvermarktung - Die Marktgemeinschaft Bodenseeobst eG aus Friedrichshafen, kurz MaBo, kann auf 50 Jahre genossenschaftliche Obstvermarktung zurückblicken.

Genossenschaft des Monats: Kooperation in der Metallverarbeitung

Unternehmen aus der metallverarbeitenden Industrie haben eine Datengenossenschaft gegründet, um die Beschaffung, Reinigung und Entsorgung von Kühlschmierstoffen miteinander besser zu koordinieren.

Genossenschaft des Monats: NaturErlebnisBad Luthe eG

Daseinsvorsorge ist eine Kernaufgabe der Kommunen. Wegen der angespannten Haushaltslage stellt sich in vielen Städten und Gemeinden aber die Frage, ob und wie z.B. kulturelle oder sportliche Einrichtungen noch weiter durch die öffentliche Hand finanziert werden können. Mit dieser Situation wurden auch die Bürgerinnen und Bürger des niedersächsischen Ortes Luthe konfrontiert.

Genossenschaft des Monats: Mehrwegpool der Brauwirtschaft eG

„DURCH ZWIETRACHT WIRD MAN GROSSE DINGE LOS. DURCH EINTRACHT MACHT MAN KLEINE DINGE GROSS.“

Dieser Leitspruch des Bayerischen Brauerbundes würde auch als Motto für die neu gegründete Genossenschaft Mehrwegpool der Brauwirtschaft eG, kurz MWP, funktionieren. Unter dem Dach der 2020 gegründeten Genossenschaft soll das einzigartige deutsche Glas-Mehrwegsystem für Bier stabilisiert werden. Das Ziel ist eine breite Kooperation der deutschen Brauwirtschaft für ein nachhaltigeres Mehrwegsystem.

Genossenschaft des Monats: Alle Teile der Fair-Trade-Kette in einer Genossenschaft

Die Genossenschaft WeltPartner eG verbindet Produzenten aus strukturschwachen Ländern mit Abnehmern in Deutschland. Mitglieder der Genossenschaft sind dabei nicht nur die Importeure, sondern auch die Produzenten selbst. So gehören zu den aktuell 650 Mitgliedern Weltläden in Deutschland, eine Kaffeegenossenschaft aus Nicaragua und eine Papiergenossenschaft aus Nepal.

Genossenschaft des Monats: Digital verwaltet

Digitale Prozesse und Services werden in der öffentlichen Verwaltung immer wichtiger. Es geht aber nicht nur darum, Dienstleistungen über das Internet anzubieten. Auch die Leistungserbringung selbst steht auf dem Prüfstand. Die govdigital eG hat sich zum Ziel gesetzt, die digitale Transformation zu beschleunigen.

Plattform für Cineasten

Die Kinomarkt Deutschland eG entwickelt eine gemeinsame E-Commerce-Plattform für Filmtheater. 

„Die Digitalisierung im Vorführraum ist abgeschlossen, aber beim digitalen Marketing und bei der digitalen Kundenansprache haben die deutschen Kinos noch enormen Nachholbedarf“, sagt Margarete Söhner, Vorständin der Kinomarkt Deutschland eG. „Wir erreichen unsere Kunden erst, wenn sie schon bei uns im Foyer stehen. Das ist zu spät.“

Ackerland für ökologischen Anbau

Die BioBoden eG sichert landwirtschaftliche Flächen für die Ökolandwirtschaft.

„Wir wollen landwirtschaftliche Flächen dauerhaft der Bodenspekulation entziehen“, sagt Dr. Hermann Falk, Vorstand der GLS Treuhand. Der Verein ist ein wesentlicher Mitinitiator und Förderer der Genossenschaft BioBoden eG, die im Jahr 2015 gegründet wurde. BioBoden erwirbt Ackerböden und Weideflächen und verpachtet diese zu fairen Konditionen an landwirtschaftliche Betriebe, die ökologisch produzieren.

Gedrechselte Weihnachtsstimmung

Genossenschaft aus dem Erzgebirge produziert berühmte weihnachtliche Holzkunst

Nussknacker, Räuchermännchen oder Holzpyramiden gehören für viele zur Weihnacht wie ein geschmückter Tannenbaum: Während viele Blaufichten, Nordmänner und Edeltannen aus dem Sauerland kommen, ist das Erzgebirge die Heimat der gedrechselten Weihnachtsdeko. Hauptstadt der weihnachtlichen Holzkunst ist die sächsische Kleinstadt Seiffen. Vor über 100 Jahren haben sich hier einzelne Handwerker zur Genossenschaft der Drechsler, Bildhauer, Holz- und Spielwarenhersteller – kurz DREGENO eG – zusammengeschlossen.

>>> ZUM VIRTUELLEN WEIHNACHTSMARKT <<<

Heute ist die Genossenschaft mit rund 130 Mitgliedsunternehmen die größte Vertriebsplattform für erzgebirgisches Kunsthandwerk. Die DREGENO beliefert den überregionalen Groß- und Einzelhandel, betreibt einen Online-Shop und verkauft die Waren auch direkt vor Ort an die Weihnachtstouristen in Seiffen. Letzteres ist aufgrund der Covid 19-Pandemie in diesem Jahr leider deutlich eingeschränkt. 

Elektrische Landpartie

Die Mobilitätswende hat zwei grundlegende Herausforderungen: Die meist hohen Anschaffungskosten von E-Autos und die fehlende Ladeinfrastruktur. Deutschlandweit haben sich nun Energiegenossenschaften zusammengeschlossen, um das Thema Elektromobilität gemeinsam nach vorne zu bringen. Die neue Vianova eG bündelt diese diese Aktivitäten unter einem Dach.

Natürlich Schwimmen

Ein Badeteich im eigenen Garten, das Wasser klar und ohne Chlorgeruch. Das ist der Traum so mancher Eigenheimbesitzer. Doch wer kann bei der Umsetzung helfen? Eine Genossenschaft von Garten- und Landschaftsbauern hat sich auf diese Marktnische spezialisiert.

Community Pub in Großbritannien

Wie in Deutschland sind auch in Großbritannien viele ländliche Gegenden vom Gasthaussterben bedroht. Doch auch auf der Insel gibt es den neuen Trend, dass diese Einrichtungen durch gemeinschaftliche Initiativen der örtlichen Bevölkerung gerettet werden.

Ein Dorf wird Wirt

Das Ammertal ist eine bayerische Bilderbuchregion. Schloss Linderhof, Kloster Ettal oder die Passionsfestspiele in Oberammergau sind weltberühmt. Gäste schätzen nicht nur die Erholung in den Bergen, sondern vor allem auch die typisch bayerische Küche in einem urigen Wirtshaus. Doch diese Gasthaustradition ist in Gefahr.

Journalismus mit Tiefgang

Freie Journalisten haben oft mit den Nachteilen einer freiberuflichen Tätigkeit zu kämpfen. Aber auch die aktuellen Entwicklungen in der Medienlandschaft belasten. Eine junge Berliner Genossenschaft will dem entgegenwirken.